Familienforschung Ostpreussen


#26

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 13.11.2009 08:31
von ulrike (gelöscht)
avatar

Nochmal ich.

Ich habe mir den Namen noch der ganzen Seite nochmal angeschaut.
Ich bin mir mit dem Namen Carl nicht mehr so sicher, auf alle Fälle ist es kein großes C. Friedr. ist es auch nicht, das steht auf der linken Seite.

Es sieht eher nach einem Hei: aus. Auf alle Fälle ist es ein : (=als Abkürzung wie bei den anderen) und über dem i anstatt I-Punkt ein größerer Kringel.
Das was von oben kommt, kommt von dem S.

Ich vermute, dass es Heinrich heißt.

Gruß

Ulrike

nach oben springen

#27

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 13.11.2009 11:52
von Rolf (gelöscht)
avatar

Liebe Ulrike, liebes Ännchen und Faustina,

ich habe auch lange überlegt, auf keinen Fall ist der erste Bochstabe bei _arl ein C. Wenn man die Sütterlinschrift (man sagte damals dazu sogar Kurrentschrift) schreiben gelernt hat, weiß man von den unterschiedlichsten Buchstaben-Darstellungen in dieser Schrift. Der schriftgelehrte Pastor schrieb seine Buchstaben sehr eng und hoch. Das K von Karl sieht sehr zusammengequetscht aus. Ich bitte meiner Überlegung nachzugehen. Es geht mir nur um die Sache!

Butsch, Rolf

nach oben springen

#28

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 13.11.2009 12:46
von Faustina | 663 Beiträge

Hallo Ännchen,Rolf & Ulrike

ich habe erst einmal die Taufen gemacht, die ich einigermaßen lesen kann. Nun fange ich aber nochmal an, um zu sehen, ob ich alles richtig habe. Auf jeden Fall werde ich mir Zeit lassen und immer schön der Reihe nach.Mit meinem Programm mache ich zwar dunkel oder hell sowie den Kontrast regeln, aber nun merke ich, das die Farben auch super sind. Das dunkle schwarz mahe ich mir grün, ist immerhin schon etwas besser so.

Was nun Carl oder Karl oder aber der Heinrich sein könnte, da warte ich mal ab, ob ich dazu vielleicht eine Taufe finde, da könnte mitunter der Name ausgeschrieben sein oder besser abgekürzt. Ich werde Euch dann Bescheid sagen, wer den richtigen Namen hatte. Ja, auch so etwas kann spannend sein .

Gruß
Faustina


nach oben springen

#29

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 13.11.2009 14:29
von Ännchen | 2.796 Beiträge


Hallo Faustina,

dann wollen wir mal hoffen das du diese Taufe findest. Nach wiederholten Ansicht ist mir a) schon ganz schummerig vor den Augen und b) lese auch ich heute nicht mehr das heraus, was ich gestern zu sehen glaubte.
Interessant bleibt dieser Beitrag alle mal und vielleicht findet ja doch noch jemand hier des Rätsels Lösung.

Ich bin auf jeden Fall nicht allein. Auch mir schauen die Leser in der Mormonenstelle ganz oft mitleidig über die Schulter wenn sie meine Filme sehen. Dumm ist nur, dass man ja auch so schlecht tauschen kann.


Ännchen

nach oben springen

#30

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 08.12.2009 00:25
von Der blonde Faxe (gelöscht)
avatar

Hallo aus dem Norden !

Glaube Ihr seid in die Irre gelaufen und habt Euch zum Schluß gegenseitig ganz schlecht beeinflußt . Hab mir das jetzt eine ganze Zeit mit angeschaut und gesehen wie Ihr Euch verrannt habt .
Lösung eines Graphologen :

erster Buchstabe : geschmiertes , gequetschtes " F " ; zweiter Buchstabe geht in den Dritten über : zusammengeschmiertes : " er " ,

vierter Buchstabe : hochgesetztes kleines " d " im Ausschwung des kleinen " r " .

Ergo : abgekürztes " Ferd . " = Ferdinand ! Auf alle Fälle kein C oder K , selbst geschmiert keine Ähnlichkeit ! H könnte gehen , geht aber nicht , abgekürzter Name mit H und ende d , zu der Zeit = NEIN !

Nun ist die Verwirrung aber DA !


nach oben springen

#31

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 08.12.2009 15:11
von Faustina | 663 Beiträge

Hallo Faxe,

das kuriose daran ist, das ich noch nicht einmal eine einzige Taufe zu diesem Ehepaar fand. Ist wieder sehr eigenartig, denn von all den anderen Thiel gab es etliche.
Kannst du bitte mal schauen, ob denn der Nachname der Frau auch richtig ist ? Irgend etwas scheint nicht zu stimmen.
Übrigens, ich bin inzwischen auf den Namen Friedrich gekommen, aber ist wohl ebenfalls falsch. Es sah aus wie ein Fr.-aber in ganz klein gehalten.
Nun schaue ich aber nochmal und sehe ob ich auch auf Ferdi komme. Ich sehe auch nochmal die Daten durch, ob ich schon einen Ferdi habe.Bei Thiel ist es eher ein seltener Vorname.

Gruß
Faustina


nach oben springen

#32

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 08.12.2009 16:26
von Der blonde Faxe (gelöscht)
avatar

Hallo aus dem Graphologischen Institut Joerl !

Bleibe dabei : Fried. Thiel , Instmann , Gut Plensen mit Catharina , des Christian Grüneberg weiland ....



nach oben springen

#33

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 08.12.2009 19:30
von Faustina | 663 Beiträge

Hallo Graphologischen Institut Joer,

schön, das du nochmal geschaut hast, aber zumindest liege ich mit Friedr. nun doch richtig und Grünberg ist ok.
Es bleiben ja nur 2 Möglichkeiten,warum ich keine Taufen finde. Entweder weggezogen oder evtl.ist die Frau schnell verst. In Plensen gab es immer einen Friedrich.Achso, es könnte aber auch sein, das die Taufen wieder nicht komplett auf den Filmen sind.

Gruß
Faustina


nach oben springen

#34

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 08.12.2009 22:17
von Der blonde Faxe (gelöscht)
avatar

Hallo aus dem Norden !

Irgendwo muß noch ein Fridrich Thiel aus Plensen rumkrebsen , wenn ich meiner Birne trauen darf hieß seine Bettschwester aber Bart oder Bartsch , muß aber ne Ecke früher gewesen sein , finde diesen Hallodri aber nicht wieder , aber mir is so !
Dat Problem is ja man , unsere Chefe , hat mittlerweile soviel Thiel und kein Überblick mehr , irgendwo in Ihrem unendlichen Fundus hat sie den Hallodri bestimmt stecken .


nach oben springen

#35

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 08.12.2009 23:02
von Ännchen | 2.796 Beiträge

Aber Hallo!

Unter Familie Thiel aus Ostpreußen sind weiterhin alle Thiel zu finden, die hier je gesammelt wurden. Wäre ich in Rente, würde ich noch mehr Beiträge hier schreiben.... dauert nur noch 24 Jahre, dann leg ich richtig los.
Der Schlüssel zum Glück des Friedrich sind die Anhänge von Faustina. Viel Freude beim finden.


Ännchen

nach oben springen

#36

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 10.12.2009 11:37
von Der blonde Faxe (gelöscht)
avatar

Hallo aus dem Norden !

Wer Ordnung hält ist bloß zu Faul zum suchen ! Hab den Thiel gefunden , schau in den Anhang !

Bei mir kommt nichts wech !


Dateianlage:

nach oben springen

#37

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 10.12.2009 19:21
von Faustina | 663 Beiträge

Hallo Faxe,

naja, dieser Friedrich Thiel wurde 1822 * in Plensen, aber ob er auch der Sohn des Ehepaares Thiel / Grünberg aus Plensen ist, das wissen wir leider nicht.Möglich wäre es, aber es fehlen die Beweise. Vielleicht bekommen wir es doch noch heraus.
Trotzdem ein guter Hinweis, danke dir.

Gruß
Faustina


nach oben springen

#38

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 10.12.2009 19:49
von Ännchen | 2.796 Beiträge

Hallo Leute,

ich habe jetzt den weiteren Austausch zur Urkunde nur grob überflogen und kann nicht mitmischen. Bin ja eh so ein schlechter Schrift Scout. Finde es aber klasse, dass dieser Austausch wieder aufgefriffen wurde.
Zu Friedrich aus Plensen: Faustina, wir bekommen sicher irgendwann heraus, wer zu wem gehörte. Diese Sammlung hier ist ja schon einzigartig!
Nach den Tharau Büchern werde ich mich nächstes Jahr mal an die gen Süden machen -Pr.Eylau-. So teilen wir uns die Aufgaben. Schon das OFB Albrechtsdorf lässt ja gewisse familiäre Verquickungen zur Nachbarregion Bartenstein zu.
Ich weiss da nur noch nicht, welche Filme ich zuerst bestellen soll.
Hast du da eine Idee für mich?

L.G.


Ännchen

zuletzt bearbeitet 14.12.2009 19:51 | nach oben springen

#39

RE: 1798 urkunde zu thiel lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 11.12.2009 17:00
von Faustina | 663 Beiträge

Hallo Ännchen,

ich kann dir eigentlich nicht raten, welcher Film für dich wichtig wäre. Ich kann dir sagen, das ich Albrechtsdorf zwar habe, allerdings, die Schrift ist groß und so eng geschrieben, das du kaum siehst wo ist ein Wort zu Ende und wo fängt das nächste an.Ich habe zumindest versucht die oo durch zu gehen, allerdings nicht einen Thiel entdeckt. Danach hatte ich Kopfschmerzen und habe dann nichts mehr gemacht. Ist mir noch nie passiert.Habe gerade oo von 1702-1737 und 1737-1800.Die Taufen sind auch ziemlich dieselbe Zeit, aber hier ist ein anderer Schreiber, doch die Qualität vom Papier ist grottenschlecht, da kann ich eigentlich fast gar nichts lesen. Werde es später mal wieder versuchen. So gesehen würde ich dann zu Pr. Eylau gen Süden raten.

Gruß
Faustina


zuletzt bearbeitet 11.12.2009 17:02 | nach oben springen

#40

KB lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 14.12.2009 19:58
von Ännchen | 2.796 Beiträge

Hallo Faustina,

naja die Filmqualität und den Schreiberling kann man sich ja eh nicht aussuchen. Ist man dankbar, das überhaupt noch was zum lesen da ist, erfährt man die Ernüchterung ja so bald man die Lampe des Lesegerätes anschaltet.
Mich hätte jetzt eben interessiert, was du zu Bartenstein schon hast. Albrechtsdorf also! O.K. Da Albrechtsdorf, aus meiner Sicht schon zum südlichen Teil gehörte, habe ich keine Idee wo es Sinn macht, weiter zu lesen. Muss mir den familysearch Catalog noch mal vor Augen halten.

Danke dir!


Ännchen

zuletzt bearbeitet 14.12.2009 19:59 | nach oben springen

#41

RE: KB lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 14.12.2009 20:08
von Faustina | 663 Beiträge

Hallo Ännchen,

ich denke, du wolltest dann in Pr. Eylau weiter machen, oder liege ich jetzt falsch ?

Gruß
Faustina


nach oben springen

#42

RE: KB lesen

in Familie Thiel in Ostpreussen 14.12.2009 21:58
von Ännchen | 2.796 Beiträge

Hallo Faustina,

ich wollte halt da weiter machen, wo es sich für unsere Forscherei hier lohnt.
Tharau habe ich durch. Kreuzburg ist zu weit weg für meine Daten und auch für alles hier zu Kreuzburg angefragte. Ich kann also jetzt locker in Bartenstein/Friedland oder auch Heiligenbeil weiter lesen. Muss aber mal genau schauen, welche Kirchenbücher in Pr. Eylau ich tatsächlich noch mal sichten sollte.


Ännchen

nach oben springen

Benutzerdefinierte Suche

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DirkHanisch
Forum Statistiken
Das Forum hat 1386 Themen und 7126 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen