Familienforschung Ostpreussen

#1

Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 30.04.2009 15:17
von Der Blonde Faxe (gelöscht)
avatar

Hallo aus dem Norden !
Liste mal alle Kirchspiele des Kreise Pr. Eylau auf :

Almenhausen / Abschwangen ; Albrechtsdorf ; Borken ; Buchholz ; Dollstädt ; Eichhorn ; Gr.Peisten / Hanshagen ; Guttenfeld ; Jesau ; Kanditten ; Kreuzburg ; Landsberg ; Mühlhausen ; Petershagen ; Preußisch Eylau ; Reddenau ; Schmoditten ; Stadlack / Kl. Dexen ; Tharau ; Underwngen .

Im Kreisgebiet befanden sich die beiden katholischen Kirchen in Landsberg und Pr Eylau . Ferner gab es freikirchliche Kapelle in Albrechtsdorf , Groß Sauagarten , Kreuzburg , Landsberg , Pr Eyla , Rositten und Wittenberg.

Gruß , Joachim

nach oben springen

#2

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 16.05.2009 18:08
von Usi46 | 324 Beiträge

Hallo Blondie!
Du hast hier die Ksp.aufgeführt,da steht ein Ort,Stadlack,kann es sein,das es sich um den Ort Stablack handelt???? Da haben meine Wohlgemuth`s auch mal gewohnt,ist das jetzt russisch?
Unter Ostpreußenseiten findet man 2mal Stablack,für mich ist da aber Pr.Eylau maßgebend.Ist ja möglich,das es Stadlack auch noch gibt???
Mit frdl.Grüßen Ursula

nach oben springen

#3

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 16.05.2009 21:40
von Ännchen | 2.796 Beiträge

Hallo Ursula,

der Ort heisst Stablack, bis 1945 ein Truppenübungsplatz.
Stablack liegt im Grenzbereich zwischen Russland und Polen.


Ännchen
nach oben springen

#4

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 28.05.2009 16:21
von Usi46 | 324 Beiträge

Hallo Allen hier!
Wer kann mir sagen ob Achthuben bei Finken/Zieby ein Ort war oder nur ein Gut?Habe jetzt erfahren das meine Wohlgemuth`s auch dort gewohnt haben,denn da sind wenigstens 2 Kinder geboren von denen ich es 100% weiß.Da müssen sie dann um 1912 gewohnt haben.
Meine Tante Anna Paries ist am 27.9.1912 als Anna Wohlgemuth in Achthuben geboren.
Mein Onkel Bruno Wohlgemuth ist am 5.1.1921 in Achthuben geboren.
Getauft wurde er am 16.1.1921 in Plauten.
Gehörte Achthuben zu Pr.Eylau oder Braunsberg?
Meine Tante Anna war nach meiner Mutter das 2. Kind,dann gab es noch Klara Wohlgemuth,FranzW.,dann kam Bruno und zum Schluß dann noch Grete wohl 1926 geboren,kurz vor der Auswanderung.
Klara und Franz könnten dann auch noch in Achthuben geboren sein,denn sie haben ja dann wohl doch
von 1912-1921 dort gewohnt,so sehe ich das.
Gruß usi

nach oben springen

#5

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 28.05.2009 17:04
von Ännchen | 2.796 Beiträge


Hallo Usi,

Achthuben, schau mal bitte dies an http://www.ostpreussen.de.vu/suchen.htm

Achthuben gab es aber wohl auch in Mohrungen, auf jeden Fall aber in Pr. Eylau (heut. Name: Reszkowo).
Achthuben gehörte zur Kirche Guttenfeld, zum Kirchspiel gehörten die Orte:Blumstein, Hoppendorf, Friedrichshof, Forsthaus Hubertus, Kl. Steegen, Luisenhof, Sophienhof, Forsthaus Waldheil und Wilhelmsberg.
Achthuben war ein Ort in dem Karl Langkau 1907-1911 Pfarrer war -ev-.


Ännchen
nach oben springen

#6

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 28.05.2009 17:44
von Usi46 | 324 Beiträge

Hallo Ännchen!
Bei meinem Onkel steht,geb. in Achthuben,gez. kath.Pfarramt Plauten.Ich weiß,es gab bei Mohrungen noch ein Achthuben.Die waren immer in einem gewissen Umkreis obwohl mal Kreis Braunsberg und dann Pr. Eylau.
Hast du dazu keine Einträge?
Gruß usi

nach oben springen

#7

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 28.05.2009 18:55
von Der Blonde Faxe (gelöscht)
avatar

Hallo aus dem Norden !
Es gibt definitiv 3 Achthuben !!
Nr 1.: Kr. Mohrungen , Rittergut , 1894 Amstgericht und Post Liebstadt , 1885 65 Ew.
Nr 2.: Kr. Neustadt , Oberschlesien .
Nr 3.: Kr. Pr Eylau , Gemeinde Finken , Achthuben , Gut zum erstenmal 1374 erwähnt , 1475 , 12 Hufen groß an Paul Pregel verliehen ; zur Gem. Finken gehören : Achthuben Gut , Grundmühle , Papiermühle , Saraunen u. Wicherts .
Bewohner : u.a. Bruno Thiel , 20,25 ha .
Kein Wohlgemuth erwähnt !
An Chefe : Spalte für Achthuben einrichten , stelle dann Ortsgeschichte rein .

noch Fragen ?

nach oben springen

#8

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 28.05.2009 23:14
von Usi46 | 324 Beiträge

Hallo Fäxchen!
Es ist zum Auswachsen,da habe ich etwas und dann heißt es ,keine Einträge. Die haben aber dort gewohnt das weiß ich.Habe ja schon geschrieben,von 2 Kindern meiner Großeltern habe ich schwarz auf weiß,das sie in Achthuben geboren sind,abgestempelt kath.Pfarramt Plauten.
Warum sind die Leute nie irgendwo registriert? Woran kann das liegen?
Danke dir für die Nachricht.
Gruß usi

nach oben springen

#9

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 29.05.2009 00:02
von Der Blonde Faxe (gelöscht)
avatar
Hallo aus dem Norden !

Nicht verzweifeln , wir bekommen das schon auf die Reihe .
Es gibt da aber eine Ungereimtheit die wir noch klären müssen : Du schreibst Achthuben geboren , kath. Pfarramt Plauten , da kommt was nich hin meine Liebe ! Plauten ist im Kr. Braunsberg !!!

Rätsel : es muß Achthuben , Mohrungen sein , dann müßte aber das Kath. Pfarramt Plauten Kreisübergreifend tätig gewesen sein . Das heißt : kath. Kirchenbücher überprüfen !

Muß mir mal das ganze auf ner Landkarte beschauen , wie das mit den Entfernungen aus sieht , Kr Braunsberg liegt ja genau mittig zu den beiden Kr. Mohrungen und Pr Eylau .

zuletzt bearbeitet 29.05.2009 00:03 | nach oben springen

#10

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 29.05.2009 00:23
von Der Blonde Faxe (gelöscht)
avatar

Hallo aus dem Norden !

Hab das Rätsel gelöst !!!

Schei.. Orstverzeichnis ! es gibt mehr Achthuben wie angegeben , habs gefunden , liegt etwas rechts von Plauten im Kr Braunsberg , sieh mal den Kartenausschnitt !
Jetzt haben wir es gleich !

Angefügte Bilder:
lidzbark (2).jpg
nach oben springen

#11

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 29.05.2009 08:43
von Usi46 | 324 Beiträge

Hallo Fäxchen!
Ist das nicht dieses Achthuben bei Finken?Ich hatte mir da auch schon Karten ausgedruckt.
Habe nochmal in meinen Unterlagen geblättert,da steht wirklich:kath.Pfarramt Plauten.Onkel ist ja auch in Plauten getauft.War dieses Achthuben,welches Du jetzt meinst,ein richtiger Ort oder auch nur ein Gut?Schade,mein Onkel war damals 6 Jahre als sie von Ostpreußen weg sind,er kann mir absolut nichts erzählen.
Gruß eine verzweifelte usi

nach oben springen

#12

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 29.05.2009 12:19
von Der Blonde Faxe (gelöscht)
avatar

Hallo Usi !
Hab noch mal ne Karte fertig gemacht , der rote Strich ist die Kreisgrenze zw. Pr Eylau u. Braunsberg , kann nichts finden wann Achthuben an Braunsberg abgegeben wurde , gehörte zu Finken war ein Gut mit Hammemühle u. Papiermühle . Im Ortsverzeichnis steht : Finken , Gut Achthuben , Pl . 1946 Reszkowo .
Die ev Kirchengemeinden hörten an der Kreisgrenze auf , so wie ich das sehe muß das bei den Kath. anders gewesen sein , vielleicht waren in der Ecke zu wenig kath. darum war die kath Gemeinde Grenzübergreifend .
In meinem Buch vom Kr. Pr Eylau ist aber von Wohlgemuth nichts enthalten , sind auch nur Besitzer ( Gut.,Hof.,Grundbesitzer ) aufgeführt . Arbeiter u.ä. sind nicht vorhanden .


Angefügte Bilder:
lidzbark (4).jpg
nach oben springen

#13

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 29.05.2009 19:24
von Ännchen | 2.796 Beiträge
Hallo ihr zwei,

Faxes Karte ist sehr aufschlussreich und ich unterstütze seine Thesen: Achthuben lag evtl. mal hüben wie drüben (Braunsberg-Pr.Eylauer Nachbarregion, genau wie es bei meiner Thiel Suche Bartenstein-Kreisgrenze Eylau ist). Oder man sass quasi in ´ner Grenzregion was den Einwohnern bei der Paarung aber ejahler war als uns bei unserer Suche heute lojisch erscheint .

Habe ich dann auch noch mal mit Tharau, Pr. Eylau und Mahnsfeld > der Grenzregion dazu im Kreis Königsberg gelegen, hundert Jahre vorher aber vielleicht zur Amtsbezirk Kreuzburg im Eylauer Kreis zugeschlagen. Das verwirrt uns heute natürlich sehr. Da wird man es mit den Kirchspielen auch nicht so ernst genommen haben.
Eine meiner Ideen dazu: Wer als Saisonarbeiterkind im kath. Kirchspiel Braunsberg (welches so weit bin ich noch nicht) das Licht der Welt erblickt hat, wird später zur Schule in Eylau gegangen sein. Vielleicht auch dort getauft und evtl. dort verstorben sein. Wenns im eisigen ostpreussischen Winter war, hat man bei der Konf. vielleicht nicht so stark unterschieden wie heute. Da wurde evtl. der nächst gelegene Pastor und Friedhof gewählt.

Ännchen
zuletzt bearbeitet 29.05.2009 19:25 | nach oben springen

#14

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 30.05.2009 00:31
von Usi46 | 324 Beiträge

Hallo ihr Zwei!
Ich habe vom polnischen Kartenanbieter auch eine Karte ausgedruckt,stimmt alles soweit.Bei Google
Earth habe ich es gefunden ,sind wirklich nur ein paar Häuser.Wenn man dann noch bedenkt,das meine Großeltern am 14.10.1911 in Woppen geheiratet haben,ist schon alles ziemlich in der Nachbarschaft.Dann sind sie nach Achthuben gezogen,da ist dann 1912 meine Tante geboren.
Warum gibt es keine Eintragungen??? muß es doch aber geben,in dem Ahnenpass von meinem Onkel ist doch alles vom Plauten übernommen.Mit Reg.Nr.usw.hat denn keiner kath.Kirchbücher von Plauten?
Liebe Grüße usi

nach oben springen

#15

RE: Kirchspiele Pr Eylau

in Kirchspiele Kreis Pr Eylau 04.05.2010 20:37
von Der blonde Faxe (gelöscht)
avatar

Hallo Usi !

Es hat etwas gedauert , hatte Deine Anfrage aus den Augen verlohren , aber hier ist nun des Rätsels Lösung !
Deine kath.Kirchenbücher vom Pfarramt Plauten , lade Dir den Anhang mal schön runter !

Gruß ,


Dateianlage:
nach oben springen

Benutzerdefinierte Suche

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DirkHanisch
Forum Statistiken
Das Forum hat 1387 Themen und 7127 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen